TechELab_MGL7831_NEU.jpg

Technology Entrepreneurship Lab

Die ersten Schritte zum Technologie Start-up

Wie baut man ein Technologie Start-up auf? Im Technology Entrepreneurship Lab erhalten Studierende der TUM die Chance, die ersten Schritte einer Ausgründung entscheidend mitzugestalten. Als Grundlage dazu dienen aktuell entwickelte Technologien aus den Forschungslaboren der TU München. Aufgabe im Technology Entrepreneurship Lab ist es, die Marktchancen der jeweils ausgewählten Technologie bzw. Anwendung zu analysieren, aufzubereiten und zu präsentieren.

Ihr nutzen:
  • Prozesse verstehen bei der Erkennung und Entwicklung wachstumsorientierter Geschäftsideen
  • Methoden anwenden zum Aufbau unternehmerischer Teams
  • Opportunity Assessment Plan entwickeln

ANMELDUNG

Der Bewerbungsprozess ist abgeschlossen. Neue Termine geben wir hier bekannt.
 

Ihre Ansprechpartnerin

Bianca Zwiebler-Schmalz

Project Leader Technology Transfer
Entrepreneurial Network

+49 89-18 94 69-1422
@ entrepreneurshiplab@unternehmertum.de

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Format

    Seminar

  • Dauer

    Mehrere Wochen

  • Kosten

    Die Teilnahme ist kostenlos.

  • Zielgruppe

    Studierende der TUM in den Master-Studiengängen:

    • TUM-BWL
    • TUM-WIN
    • TUM-WITEC und
    • TUM-NAWI
  • Credit Points

    Das Technology Entrepreneurship Lab wird als Wahlmodul in der betriebswirtschaftlichen Vertiefungsrichtung "Innovation und Entrepreneurship (IE)" in oben genannten Masterstudiengängen oder als Modul "Projektarbeit" im INF Fach Chemie im Masterstudiengang TUM-BWL anerkannt und mit 6 ECTS (4 SWS) gewichtet.

    Die Benotung setzt sich zusammen aus der Präsentation beim Ergebnisworkshop (25 %), aktiver Mitarbeit während des Seminars (25 %) und einem am Ende des Seminars einzureichenden Opportunity Assessment Plan (50 %).

Inhalte und Ablauf

  • inhalt

    Das Seminar startet mit einer fünftägigen Blockveranstaltung. Sie erhalten dort das nötige Rüstzeug, um relevante Fragestellungen zu bearbeiten und ein Team zu bilden. In den darauffolgenden Wochen bearbeiten Sie in Teams die Themen individuell. Die Ideengeber, Wissenschaftler aus der TUM, stehen Ihnen regelmäßig als Sparringspartner zur Verfügung. Erfahrene Mitarbeiter der UnternehmerTUM begleiten Sie und vermitteln Ihnen Start-up-relevantes Wissen und Kontakte zu Experten. Dazu finden regelmäßige Statustreffen statt, bei denen Sie die Zwischenergebnisse mit den Betreuern diskutieren.

    Bei der Abschlusspräsentation im Rahmen des Ergebnisworkshops erhalten Sie die Chance, Ihre Erkenntnisse und Ideen einem Plenum aus zwei bis drei Experten vorzustellen und professionelles Feedback einzuholen.

    Es besteht die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse des Technology Entrepreneurship Lab anschließend in einen Businessplan weiter umzusetzen.

  • Zentrale Fragestellungen
    • Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es für diese Technologie?
    • Wie finde ich heraus, ob eine Technologie bzw. Anwendung Marktpotenzial hat?
    • Welche Patentierungsstrategien sind relevant?
    • Wie entwickle und teste ich Geschäftsmodelle?
    • Wie baue ich ein schlagfertiges Team auf?
    • Welche Finanzierungsstrategien gibt es?
    • Wie präsentiere ich meine Ergebnisse überzeugend?

Wichtige Termine

  • Fünftägige Blockveranstaltung: 4. bis 7. Oktober 2016 und 13. Oktober 2016
  • Regelmäßige Statustreffen mit Projektbetreuern und Ideengebern
  • Ergebnisworkshop: 6. Dezember 2016
  • Abgabe Opportunity Assessment Plan: 9. Januar 2017