22.10.2015
Mit Bioengineering unternehmerisch durchstarten – Gründerabend am 29. Oktober
Gründerabend
Interdisziplinäre Zusammenarbeit führt zum Erfolg: Beim Bioengineering wenden Wissenschaftler Prinzipien aus Ingenieur- und Naturwissenschaften, Biologie und Medizin auf Gewebe, Zellen und Moleküle an. Diese Zusammenarbeit führt zur Entwicklung innovativer Anwendungen und bietet Gründern und Wissenschaftlern zahlreiche Möglichkeiten, unternehmerisch durchzustarten.

Beim Gründerabend diskutieren Fabian Theis vom Helmholtz Zentrum München, Nikola Müller, Gründerin Knowing und Christian Wiest, Geschäftsführer der iThera Medical GmbH sowie Experten der UnternehmerTUM über unternehmerische Chancen im Bioengineering. Im Get-together kommen die Teilnehmer ins Gespräch und knüpfen wertvolle Kontakte.

Wann? 29. Oktober, 18:15 Uhr
Wo? Hörsaal E.126, IMETUM (Zentralinstitut für Medizintechnik), Boltzmannstraße 11, 85748 Garching

Hier geht's zur Anmeldung.

www.unternehmertum.de/start-up-night