11/02/2015
Soley sammelt frisches Kapital ein

Soley, ein Spin-off der TU München, hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Ein Konsortium von Business Angels investiert gemeinsam mit dem HTGF in das Engineering-Intelligence-Unternehmen. Mit dem Kapital will das Start-up seine Produkte und Prozesse weiter skalierbar machen, sein Partnernetzwerk ausbauen und neue Kunden gewinnen.

"Mit unseren Investoren haben wir starke Partner an unserer Seite, das Thema Engineering Intelligence weiter erfolgreich in den Markt zu tragen", sagen Dr. Bergen Helms und Dr. Maximilian Kissel, Geschäftsführer von Soley.

Soley entwickelt und vertreibt eine innovative Software zur Automatisierung von Vernetzungsanalysen und setzt dabei auf semantische Graphentechnologie. Die Technologie erlaubt es, unterschiedliche Daten im Unternehmen zusammenzuführen. Die Nutzer können, anders als bei klassischen Datenbankabfragen, ihre Analysen nahe an der natürlichen Sprache formulieren. Die Ergebnisse einer Analyse können einfach in wiederverwendbare Wissensbausteine verpackt und mit Kollegen geteilt werden. So ermöglicht die Software einen neuen Umgang mit Daten und Expertenwissen im Unternehmen.

2013 wurde Soley aus dem Lehrstuhl für Produktentwicklung der TU München ausgegründet. Die vier Gründer, Maschinenbauer und Informatiker, waren von der Idee begeistert, Ingenieuren einen schnelleren Zugang zu komplexen Zusammenhängen zu ermöglichen. Seine unternehmerischen Fähigkeiten konnte das Gründerteam im KICKSTART-Programm  und im Accelerator TechFounders der UnternehmerTUM stärken.