03.02.2016
Landeshauptstadt München und UnternehmerTUM planen die Stadt der Zukunft
Die Landeshauptstadt München und UnternehmerTUM GmbH planen im Kreativquartier ein neues Innovations- und Gründerzentrum für Smart City Lösungen: Start-ups, etablierte Unternehmen, Kreative und Wissenschaftler sollen hier im Dialog mit Stadtplanern, Architekten und der Öffentlichkeit gemeinsam an innovativen Produkten, intelligenten Technologien und Dienstleistungen für die Stadt der Zukunft arbeiten. UnternehmerTUM, die Landeshauptstadt München und die Bayerische Staatsregierung stellten heute im Rahmen einer Pressekonferenz die Pläne für den Neubau im Kreativquartier vor. Der Stadtrat entscheidet am 16. Februar über den Bau des neuen Zentrums.

"Mit dem neuen Gebäude schaffen wir einen  einzigartigen Ort für Gründer, Innovatoren und Kreative aus der ganzen Welt, die gemeinsam an Lösungen für die Stadt von morgen arbeiten wollen. Ich freue mich, dass die Landeshauptstadt München, UnternehmerTUM und die Staatsregierung in diesem wegweisenden Public Private Partnership die industriellen Stärken Bayerns in den Bereichen Mobilität, CleanTech, Digitalisierung und Fertigung unter dem Themenschwerpunkt Smart City Solutions bündeln. Der besondere  Standort im Kreativquartier schafft ein kreatives Umfeld, das ein Anziehungspunkt für nationale und internationale Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Start-up Szene sein wird", sagte Susanne Klatten heute anlässlich der Pressekonferenz im Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München.

Hier geht’s zur Pressemitteilung.
Neues Gründer- und Innovationszentrum im Kreativquartier
Susanne Klatten, Josef Schmid und Ilse Aigner (v. l. n. r.)
    UnternehmerTUM

 

Copyright Fotos: UnternehmerTUM