11.08.2016
Gesunde Mittagspause mit Urban/Soup

Oft gelingt es nicht, für die Mittagspause ein gesundes Essen vorzukochen. Also führt unser Weg schnell zu einer der zahlreichen Fast-Food-Ketten. Urban/Soup – ein Start-up aus der UnternehmerTUM – will mit seinen frischen Suppen eine gesunde Alternative zu Fast Food, Dönerbuden und Bäckereien schaffen.

Ins Leben gerufen wurde das Unternehmen von Daniel Schmel und Tim Maiwald. Die beiden hatten es satt, sich jeden Mittag zwischen fettigen Burgern und einem Döner entscheiden zu müssen: „Nachdem in München die Burgerläden nur so aus dem Boden sprießen, dachten wir uns, dass es doch auch gesünder gehen muss. Dabei stießen wir recht schnell auf die klassische Suppe, die perfekt zum heutigen Lebensstil der schnelllebigen Großstädter passt: schnell zubereitet, gesund, vollgepackt mit vielen Nährstoffen und gut zu trinken“, erzählt Daniel Schmel.

 

 

Von Mediterran bis Asiatisch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Kreiert werden die Rezepte von einem Schweizer Gourmet-Koch, der immer wieder auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen ist. Mit ihrer Idee startet das Team nun richtig durch: „Aktuell führen wir einen ersten Konzeptladen in der Münchner Innenstadt. Dort testen wir neue Produkte, entwickeln das Konzept weiter und holen direktes Kundenfeedback ein. Für diesen Winter planen wir einen zweiten Store, ebenfalls in München.“, verrät Daniel.

 

Urban/Soup hat vor wenigen Tagen eine Crowdfunding Kampagne auf Startnext gestartet, um diese Finanzierungslücke schließen zu können. „Außerdem arbeiten wir auf Hochtouren an unserer Produktpalette, sodass wir unseren Kunden bald noch mehr Vielfalt und Abwechslung bieten können“.

Nachhaltigkeit ist neben dem guten Geschmack das Wichtigste für Daniel und Tim. Deshalb verwenden die beiden für ihre Suppen ausschließlich Zutaten von regionalen Lieferanten. Mit einem selbst entwickelten Verpackungskonzept vermeiden sie außerdem übermäßige Müllproduktion und die Gläser können wiederverwendet werden. Da man die Suppen direkt aus dem Glas trinkt, werden Löffel ebenfalls überflüssig. Auch dies kommt der Umwelt zugute.

Wer nicht immer den Laden aufsuchen möchte, kann sich bequem von zu Hause aus via Deliveroo seine Suppe bestellen. Geliefert wird immer per Fahrradkurier – das Team von Urban/Soup steht voll und ganz hinter seinem Konzept der Nachhaltigkeit.