09/13/2016
Digitaler Lauftrainer evalu erhält Seedfinanzierung
evalu, ein Start-up der TU München und UnternehmerTUM, hat seine erste Finanzierung eingestrichen. Private Investoren und der High-Tech Gründerfonds sind in der Seedrunde dabei. Das Gründerteam wurde durch das BayStartUP Finanzierungsnetzwerk unterstützt.

Das Münchner Start-up will mittels künstlicher Intelligenz Sportlern das bestmögliche Training ermöglichen. Das Team aus Ingenieuren, Sportlern und Trainern entwickelt seit Anfang 2015 eine Analysesoftware, die jeden Athleten erfassen, bewerten und unterstützen kann. Zur Sammlung der Daten verwendet evalu ergonomische Hochleistungssensorik.

Im Januar 2016 konnte das Gründerteam bereits auf der ISPO mit seinem ersten Produkt evalu.run und der Möglichkeit, individuelle Trainingsprogramme zu schaffen, überzeugen. Die Sensoren werden in Einlagen für Sportschuhe genutzt. Die Daten werden an ein Smartphone geschickt, wo biomechanische und physiologische Parameter ausgewertet werden.
evalu erhält Seed-Finanzierung
Das evalu-Team

Ihre unternehmerischen Fähigkeiten konnten die Gründer im UnternehmerTUM-Accelerator TechFounders, im KICKSTART-Programm der UnternehmerTUM und in der TUM-Gründungsberatung stärken. Unterstützung erhielt evalu außerdem bei der Bewerbung für das EXIST-Gründerstipendium.