30.01.2017
WARR Hyperloop gewinnt die SpaceX Competition in Texas!
2013 hatte der südafrikanische Unternehmer Elon Musk, Gründer von PayPal, Tesla Motos und SpaceX, die Idee für den Hyperloop und startete einen Wettbewerb. Das 37-köpfige Team aus TUM-Studierenden unterschiedlichster Fakultäten hat sich auf das Projekt gestürzt und im MakerSpace einen einzigartigen Prototypen entwickelt, der nun die „SpaceX Hyperloop Pod Competition“ gewonnen hat!
Über 700 Teams nahmen an dem Wettbewerb teil, davon kamen 120 in das „design weekend“und nur 30 kamen wiederum in das „competition weekend“. WARR wurde 1962 gegründet („Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft für Raketentechnik und Raumfahrt) und ist eine studentische Gruppe der TU München. 2015 hat die Gruppe ihre Arbeit am Hyperloop aufgenommen und seither voller Leidenschaft an ihrem visionären Ziel gearbeitet.
 
 

Ihr Prototyp würde eine Strecke von München nach Berlin in nur 30 Minuten schaffen – und damit  damit die Zukunft des Reisens revolutionieren. Mit Methoden aus der Luft- und Raumfahrttechnik haben die Studierenden eine Kapsel gebaut, die durch eine geringe Masse besticht und mit einem speziellen Gebläse den Luftwiderstand maximal gering hält. Dadurch kommen sie Musks Vision, Passagiere in Schallgeschwindigkeit zu transportieren, einen großen Schritt näher.