14.02.2017
VoltStorage sichert sich siebenstellige Summe für seinen intelligenten Stromspeicher
Sonnenenergie rund um die Uhr? Der neuartige Stromspeicher des Start-ups VoltStorage macht es möglich! Das Team der TU München und UnternehmerTUM steht kurz davor, den ersten wirtschaftlich rentablen Stromspeicher für Haushalte serienmäßig herzustellen. Starthilfe gibt Energie 360° mit dem Smart Energy Innovationsfonds.

Die drei Gründer tüftelten bereits während des Masterstudiums an der TU München im Keller an einer Speichermöglichkeit für Solarstrom. So entstand der erste Prototyp des Stromspeichers. VoltStorage macht Haushalten eine effiziente Speichertechnologie zugänglich, die bisher nur in der Industrie eingesetzt werden konnte. Die sogenannten Vanadium-Redox-Flow-Speicher sind nicht nur besonders langlebig, sondern auch sehr sicher, weil nicht entflammbar. Für Privathaushalte waren die Speicher bisher jedoch zu groß und vor allem zu teuer. Das Start-up stellt sie in Kühlschrankgröße her – und das dank eines innovativen Ansatzes sehr günstig.
Das VoltStorage Gründerteam
Das VoltStorage Gründerteam          © VoltStorage GmbH

„Die einzelnen Bauteile der Speicherzellen wurden bisher in Handarbeit zusammengefügt", sagt Felix Kiefl, einer der Gründer. Entsprechend hoch waren die Produktionskosten. Das Start-up hat die Technologie weiterentwickelt, sodass es den Produktionsprozess automatisieren konnte. „So werden die Speicher rentabel und jedem Haushalt mit Photovoltaik zugänglich», ergänzt Jakob Bitner. Können Photovoltaikanlagen den Eigenbedarf an Strom rund um die Uhr zu einem angemessenen Preis decken, steigt die Attraktivität der umweltfreundlichen Technologie. „Der Anteil an Solarstrom kann so deutlich erhöht werden. Unser Ziel ist es, einen signifikanten Beitrag zur Energieversorgung aus 100 Prozent erneuerbaren Quellen zu leisten.“

Im Januar 2018 soll die erste Generation des VoltStorage in Serienproduktion gehen. Die Vision der Gründer geht aber weiter: Die nächsten Generationen des Speichers sollen mitdenken und den Stromverbrauch somit weiter optimieren können. Neben den Speichern für Europa plant VoltStorage eine Version für die Märkte in den USA, Australien und der Südsee.

UnternehmerTUM stand mit dem Climate-KIC Accelerator und dem Start-up Programm KICKSTART VoltStorage von Anfang an zur Seite und half dem Team dabei, seine Vision in die Tat umzusetzen. Außerdem konnten die Gründer in der Hightech-Werkstatt MakerSpace der UnternehmerTUM einige Prototypen bauen und testen.