07.10.2019
Die Gründerszene feiern - unsere Rückschau auf die Bits & Pretzels 2019

Drei Tage Gründerspirit: Die Bits & Pretzels in München, eine der wichtigsten Gründermessen Europas, bot Start-up-Enthusiasten vom 29. September bis 1. Oktober ein Programm mit prominenten Rednern, thematischen Bühnen und jede Menge Networking-Chancen. 


Schon die hochkarätig besetzte Eröffnungszeremonie lockte Zuschauer in Scharen an: Der Auftritt von Stargast Barack Obama wird als Highlight den meisten Gästen in Erinnerung bleiben – und noch lange in den Social Media-Feeds weiterleben. Die Bits & Pretzels feiert mit namhaften Speakern Entrepreneurship-Kultur.

Auf insgesamt acht Bühnen präsentierten Redner und Gründerteams Einblicke in ihre Unternehmen und teilten Insights zu Themen rund um Unternehmertum und persönliche Entwicklung. Das Motto der Bits & Pretzels 2019 - Impact - stand mit Talks zu Social Entrepreneurship und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Nach der Eröffnung mit LinkedIn-Mitgründer Reid Hoffman sprachen unter anderem David Limp von Amazon und im Abschluss des Festivals Jessica Alba, Gründerin von The Honest Company, über ihre Erfahrungen. Miki Yokoyama, COO von TechFounders by Unternehmertum, betonte im Panel “How to Accelerate Impact Businesses”, dass Start-ups von einem breiten Netzwerk profitieren. 

Die Gründerin des Start-ups Karma bei der Eröffnungszeremonie.
Copyright: UnternehmerTUM
 
Neue Tech-Start-ups kennen lernen, sich vernetzen und einen Blick ins umfangreiche Angebot des Entrepreneurship Centers werfen konnten die Besucher am UnternehmerTUM-Stand. Teams von Inveox, Brainboost, RefresherBoxx, ProGlove, Innoactive, TUM Hyperloop, Kewazo und Ciara beantworteten Fragen und gaben mit Prototypen und Live-Demos Einblicke in ihre Innovationen. Ansprechpartner aus appliedAI, dem Exectutive MBA, Women.Start.up!, UnternehmerTUM Venture Capital Partners, BE5, Xpreneurs, dem Digital Hub Mobility und TechFounders stellten die Programme der UnternehmerTUM vor. 

Die UnternehmerTUM-Gründer von AIR UP, Evum Motors GmbH, Demodesk, presizeai und Cesonia waren ebenfalls mit eigenen Ständen auf der Messe vertreten.

Copyright: UnternehmerTUM
 

Bei den Start-up-Pitches mussten sich die Start-ups Hawa Dawa, ProGlove, NavVis, 3yourmind, Capmo und Innoactive aus unserem Netzwerk vor 5.000 Zuschauern beweisen. In weniger als fünf Minuten stellten sie ihre Idee vor. Den ersten Preis beim Finale holte sich Hawa Dawa, die im UnternehmerTUM-Inkubator Xpreneurs dabei waren. CFO Yvonne Rusche stellte der Jury vor, wie ihre digitale Lösung mit Sensordaten und Künstlicher Intelligenz helfen kann, die Smart Citys von morgen umweltfreundlicher und lebenswerter zu gestalten.

Start-up Hawa Dawa gewinnt die goldene Brezn.
Copyright: UnternehmerTUM
 

Last but not least: Das “Liquid Networking”. Den Abschluss des Gründerfestivals bildet traditionell das gemeinsame Anstoßen auf dem Oktoberfest. Die Table Captains Helmut Schönenberger, CEO der UnternehmerTUM, Andreas Unseld von UVC Partners, und Kirstin Hegner, Managing Director des Digital Hub Mobility, moderierten jeweils die Diskussion an ihrem Tisch.

Wir nehmen interessante Kontakte, neue Inspiration und Lust auf mehr Pretzel-Power aus der Bits & Pretzels 2019 mit - und Sie? Die besten Bilder aus UnternehmerTUM-Perspektive findet ihr in unserem Fotoalbum auf Facebook.
 

Copyright Headerbild: UnternehmerTUM