Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Zugriffe zu messen sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Website klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies auf und außerhalb von UnternehmerTUM zu. Weitere Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie Sie die Kontrolle darüber behalten, finden Sie hier: Cookie-Richtlinie.
mm_header.jpg

Manage&More

DAS ENTREPRENEURSHIP STIPENDIUM DER UNTERNEHMERTUM

Möchten Sie in Zukunft Führungsverantwortung übernehmen – oder gar Ihr eigenes Start-up gründen? Möchten Sie gemeinsam mit renommierten Unternehmen innovative Produkte und Konzepte entwickeln – oder gemeinsam mit Fraunhofer Venture brandneue Technologien an den Markt bringen?

Dann bewerben Sie sich bei Manage&More!

UnternehmerTUM vergibt jedes Semester 20 Stipendien an engagierte, unternehmerisch denkende Studierende aller Münchner Hochschulen und begleitet Sie über drei Semester auf Ihrem Weg zur Führungspersönlichkeit. Dabei arbeiten Sie jedes Semester in interdisziplinären Teams an neuen Problemstellungen und entwickeln so Ihr unternehmerisches Know-how.

IN NUR 18 MONATEN...
  • Erwerben Sie fundierte Erfahrungen im Projektmanagement
  • Lernen Sie innovative Geschäftsideen mittels Business Design & Design Thinking zu entwickeln
  • Erhalten Sie tiefe Einblicke in die Innovationsarbeit großer Unternehmen
  • Erlangen Sie neue Erkenntnisse zu eigenen Werten und Zielen durch die intensive, professionell angeleitete Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit
  • Erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk um zahlreiche Entrepreneure und Young Professionals aus unserem Alumniverein

Die Teilnahme inklusive aller Events und Schulungen wird vollständig von der UnternehmerTUM und ihren Programmpartnern finanziert.

BEWERBUNG

Bewerben Sie sich ab sofort bis Sonntag, 9. Dezember 2018, für den Programmstart im Frühjahr 2019! Zum Bewerbungsformular


Detaillierte Informationen zum Programm erhalten Sie unter Voraussetzungen für die Teilnahme.

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Liebethal, Executive Director Manage&More

Dr. Claudia Liebethal

Executive Director Manage&More
Entrepreneurship Education

+49 89-18 94 69-1513
@ liebethal@unternehmertum.de

 

Kooperationspartner

  •  
  •  
  •  
 

Inhalte und Ablauf


Drei Semester Manage&More: Neue Produkte entwickeln, Geschäftsmodelle entwerfen oder ein eigenes Start-up gründen? Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen! Jedes Semester stehen verschiedene Projekte zur Auswahl. Erfahren Sie mehr zu den einzelnen Programminhalten:

Manage&More Business Design Bootcamp

Ihr Weg bei Manage&More startet mit einem einwöchigen, intensiven Business Design Bootcamp unter Anleitung professioneller Coaches. Neben den anderen Stipendiaten Ihres Jahrgangs lernen Sie dort die grundlegenden Methoden des Design Thinking und Human Centered Design kennen, wie sie beispielsweise auch an der Stanford d.school gelehrt werden und mit denen Sie über die nächsten Semester unternehmerische Problemstellungen aus Nutzerperspektive lösen werden.


Industrieprojekte

Wir bieten Ihnen die Chance, Ihr neu gewonnenes Wissen im Innovationsmanagement zu vertiefen und selbst Projektmanagementerfahrung zu sammeln. Als Teil eines studentischen Manage&More-Beraterteams unterstützen Sie Unternehmen wie BMW, Bosch oder MAN bei der Konzeption neuer Produkte und Dienstleistungen und kommunizieren Ihre Ergebnisse direkt auf Abteilungsleiterebene. Dabei unterstützt Sie ein erfahrener Berater der UnternehmerTUM Projekt GmbH mit methodischem Input.


Fraunhofer Venture Days (FDays®) 

Bei den Fraunhofer Venture Days haben Sie die Möglichkeit, neuen Technologien und Patenten zu wirtschaftlichem Erfolg zu verhelfen. Dabei unterstützen Sie die Forscherteams als Business Designer bei der Markteinführung und dem Entwerfen eines Geschäftsmodells – oft mit dem Ziel einer gemeinsamen Unternehmensgründung.


Gründungsprojekte

Setzen Sie Ihre Träume in die Realität um! Vom Bierbrauset bis hin zur IoT-Sensorlösung – mit der Unterstützung erfahrener Start-up-Coaches haben in den letzten 10 Jahren über 80 Manage&More-Stipendiatenteams den Schritt vom Studierenden zum Gründer getan. Erfahren Sie mehr über unsere Start-ups.


Interne Projekte

Mit den internen Projekten gestalten Sie aktiv sowohl das Manage&More Programm und sein Netzwerk als auch die Münchner Gründerszene mit: Sei es beim Initiieren neuer internationaler Kooperationen oder der Organisation von Veranstaltungen wie Unternehmensbesichtigungen und der Pitch Competition Start&Spread.


Entwicklung zur Führungspersönlichkeit

In Zusammenarbeit mit der Karl Schlecht Stiftung (KSG) ermöglichen wir es Ihnen, im Rahmen von Manage&More einen intensiven Prozess zu einer Führungs- bzw. Unternehmerpersönlichkeit zu durchlaufen. Sie setzen sich dabei mit Ihrer Persönlichkeit, Ihrem Führungsverständnis, Ihrer Motivation und Ihren Wertvorstellungen auseinander.


Mentoring, Coaching und Workshops

Zu Beginn des Programms bekommen Sie einen erfahrenen Mentor aus der Wirtschaft zur Seite gestellt. Gemeinsam mit den Coaches der UnternehmerTUM begleitet er Sie bei Ihrer beruflichen und persönlichen Orientierung während des Programms – und oft auch darüber hinaus! Des Weiteren haben Sie als Stipendiat jedes Semester Zugang zu bis zu zehn kostenlosen Workshops vom Stimm- bis hin zum Bewerbungstraining, mit denen Sie Ihre Soft und Hard Skills weiterentwickeln können.


Internationale Ausrichtung

Manage&More bietet Ihnen eine internationale Perspektive: Beispielsweise durch Start-up-Touren in europäische Gründermetropolen und die Vermittlung von Auslandspraktika nach Palo Alto, Tel Aviv oder Singapur. Für Studienaufenthalte, auch in Zusammenhang mit einer Masterarbeit, unterhalten wir Kooperationen mit renommierten Universitäten wie der Stanford University oder der Tongji-Universität Shanghai.

 

 


UnternehmerTUM Netzwerk

Die UnternehmerTUM vereint einen High-Tech-Inkubator, eine Prototypenwerkstatt, einen VC Fonds sowie eine Innovationsberatung unter einem Dach und bietet Ihnen damit durch Fachwissen, Kontakte und Ressourcen die perfekte Plattform für eine fundierte unternehmerische Ausbildung oder eine Unternehmensgründung.


Starkes Alumninetzwerk

Der Manage&More Alumniverein wurde im Juli 2005 ins Leben gerufen und umfasst seitdem über 600 Mitglieder. Als starkes, unternehmerisches Netzwerk begleitet er Sie über Ihre aktive Zeit als Stipendiat hinaus und bietet Ihnen durch den Austausch mit anderen unternehmerisch interessierten und engagierten Persönlichkeiten zahlreiche Karrierechancen.

Für das 18-monatige Programm vergeben wir pro Semester 20 Stipendien.

  • Sie studieren an einer Münchner Hochschule mindestens im dritten Semester (gilt nicht für Zweit- und Aufbaustudiengänge) und erzielen dabei sehr gute bis gute Leistungen.
  • Sie möchten Führungsverantwortung übernehmen, Ihr eigenes Unternehmen gründen oder als Unternehmer im Unternehmen innovativ handeln.
  • Sie übernehmen gerne Verantwortung, handeln lösungsorientiert, denken innovativ und haben Interesse, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.
  • Sie denken und handeln unternehmerisch in Ihrem Alltag und Umfeld.
  • Sie engagieren sich bereits in unternehmerischen Initiativen oder treiben Ihr eigenes Business voran.
  • Sie bringen erste Erfahrungen in interdisziplinärer Projekt- und Teamarbeit mit.
  • Sie beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift (minimale Niveaustufe B2).
  • Sie haben im Schnitt 15 Wochenstunden Zeit für Manage&More (größtenteils auch während der Semesterferien) und verfügen über ein gutes Zeit- und Selbstmanagement.

Bewerbungsablauf

Created with Sketch. Semester 1 Benachrichtigung über Zulassung zu Stufe 2 Stufe 2 Auswahlgespräche Stufe 1 Online-Bewerbung
Bewerbung für den Start im sommersemester 2019

Stufe 1 – Online-Bewerbung

  • 09.12.2018: Bewerbungsschluss
  • bis 21.12.2018: Benachrichtigung (per E-Mail) zur Vorauswahl
Stufe 2 – Auswahlgespräche
  • 17./18. und 21.-23.01.2019: Auswahlgespräche
  • bis 28.01.2019: Benachrichtigung (per E-Mail) über die Teilnahme an Manage&More

Manage&More-Einführungstermine für neue Stipendiaten 

  • 04./05.03.2019: Kick-off außerhalb Münchens (mit Übernachtung)
  • 12.-22.03.2019 (außer Wochenende): Manage&More Startveranstaltungen und Manage&More Business Design Bootcamp, jeweils ganztägig  in der UnternehmerTUM
  • 27.-29.03.2019: Manage&More Semesterstart, jeweils ganztätig in der UnternehmerTUM
  • 02.-12.04.2019: Start der Manage&More Projekte, einzelne Tage/ Slots in diesem Zeitraum in der UnternehmerTUM
Bewerbungsschluss für zukünftige Semester:
  • Wintersemester 2019/20: 23.06.2019
  • Sommersemester 2020: 08.12.2019

Eine Bewerbung ist immer nur für das jeweils kommende Semester möglich.

Noch Fragen? Werfen Sie einen Blick auf unsere FAQs oder wenden Sie sich an:

Marina Moskvina

Dr. Claudia Liebethal   
+49 89 18 94 69-1513
@ liebethal@unternehmertum.de

Hier sind Manage&More-Alumni am Werk:

Logos Erfolge.PNG

  • Verena Schechner


    Verena Schechner, Vorstand der NOAX Technologies AG
    Nur drei Jahre nach Studienabschluss das Unternehmen "NOAX Technologies" von ihren Eltern zu übernehmen – das war lange Zeit nicht das konkrete Ziel von Manage&More-Alumna Verena Schechner. Heute ist sie alleiniger Vorstand des Unternehmens, das robuste und zuverlässige Industrie-PCs "Made in Germany" herstellt. Um diesen Schritt erfolgreich meistern zu können, war für Verena die Zeit bei Manage&More entscheidend: Hier lernte sie zum Beispiel, für ein Unternehmen wie BMW erfolgversprechende Innovationen zu entwickeln – im interdisziplinären Team und in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden.

  • KONUX_1280x930.jpg


    Andreas Kunze und Dennis Humhal, Mitgründer von KONUX
    Erfolg auf der ganzen Linie: Das Tech Startup KONUX der Manage&More-Stipendiaten Andreas Kunze und Dennis Humhal und ihres Mitgründers Vlad Lata gibt es mittlerweile seit März 2014. Mithilfe von smarter Sensorik und KI-basierter Analytik gibt KONUX Echtzeit-Einblicke in den Zustand von Maschinen und Infrastruktur. Unternehmen können so Wartungsbedarf vorhersagen ("Predictive Maintenance") und Betriebskosten signifikant senken. Nach einer erfolgreichen 7,5 Millionen A-Runde, an der sich deutsche VCs und Silicon Valley-Größen wie Michael Baum und Andreas von Bechtolsheim beteiligten, konnte KONUX unter Anderem die Deutsche Bahn als Kunden gewinnen. Nächstes Jahr wird KONUX knapp 600 Weichen im DB Netz überwachen und weiter geographisch expandieren sowie Industrieanwendungen vertiefen.
    Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

  • komoot


    Markus und Tobias Hallermann, Mitgründer der komoot GmbH  
    Mit komoot ist es ganz einfach, raus in die Natur zu gehen. Mit Hilfe von Data Mining und Machine Learning schlägt die Outdoor-Navigation personalisierte Fahrradtouren und Wanderungen vor - inklusive umfangreichen Detailinformationen wie Distanz, Schwierigkeit und topographischen offline-Karten. Gegründet wurde komoot 2010 von den Manage&More-Alumni Markus und Tobias Hallermann sowie vier weiteren Mitstreitern. Mittlerweile ist das Team gewachsen und international aufgestellt. Im November 2013 gelang komoot nun, wovon viele Gründer träumen: eine siebenstellige Finanzierungsrunde. Markus und Tobias Hallermann verraten: "Mit der frischen Finanzierung werden wir unser Team weiter aufbauen und die nächsten Schritte gehen, besonders im Bereich Recommendation-Algorithmen." So will komoot seine Nutzer auch künftig zu immer wieder neuen Outdoor-Aktivitäten inspirieren – und weiter an der eigenen Erfolgsgeschichte arbeiten.

  • Reipschläger_1280x930.jpg


    Philipp Reipschläger, Programmleiter bei Lufthansa Technik AG
    Philipp Reipschläger war Stipendiat in einer der ersten Manage&More Generationen.
    Durch den Manage&More Experience Day bei Lufthansa ist Philipp Reipschläger auf die Möglichkeiten in dem Unternehmen aufmerksam geworden.
    Seine Karriere bei der Lufthansa Technik AG startete er in einem Trainee Programm und kletterte die Karriereleiter in dem Unternehmen weiter hinauf.
    Inzwischen verantwortet er bei der Lufthansa Technik AG als Programmleiter im Bereich Fahrwerksüberholung ein Programm bestehend aus 12 Teilprojekten mit 12 verschiedenen Projektteams.
    Das Programm hat zum Ziel, den Bereich wieder profitabel zu machen.
    Bei Manage&More entwickelte er die Fähigkeit Projekte zu organisieren und zu leiten, was ihm gerade zu Beginn seiner Karriere enorm weitergeholfen hat.

     

  • Greiss_1280x930.jpg


    Sebastian Greiss, Associate bei next47

    Sebastian Greiss ist Associate bei next47 - einem globalen Venture-Unternehmen mit einem Fonds von 1 Milliarde USD. Er identifiziert Unternehmer, die groß denken und Unternehmen aufbauen, die unsere Lebens- und Arbeitsweise verändern möchten. 
    Neben der Suche nach neuen Investitionsmöglichkeiten und dem Aufbau von Marktkenntnissen führt Sebastian auch Kooperationsprojekte mit Start-ups durch, um diese zu skalieren.
    Bei Manage&More wurde der Startschuss für die Zusammenarbeit mit ambitionierten Unternehmern gegeben. In dem Programm lernte er auch die Bedeutung der Selbstreflexion, die mit seinem Wunsch übereinstimmt, ständig zu lernen, wie sich die Welt verändern wird.

     

  • Braufässchen


    Ping Lu, Dominik Guber und Wolfgang Westermeier, Gründer der Customized Drinks GmbH
    Mit dem Braufässchen kann jeder in nur einer Woche und ohne Vorkenntnisse Bier nach seinem individuellen Geschmack herstellen. 2012 haben sich die drei Gründer von Braufässchen bei Manage&More kennen gelernt. Das Gründerteam setzte dort seine Idee erfolgreich um und gründete ein eigenes Unternehmen. Seit Verkaufsstart im Sommer 2012 hat das Start-up mehr als 80.000 Braufässchen verkauft, knapp 40.000 davon im Geschäftsjahr 2014, was einem Jahresumsatz von 1,3 Million Euro entspricht. Und die Zeichen stehen weiter auf Wachstum. Seit Herbst 2014 gibt es die internationale Markenvariante "Brewbarrel" und einen englischen Webshop, mit dem die Gründer die Internationalisierung vorantreiben. Daneben will das Unternehmen auch über den Vertrieb von Heimbraurohstoffen und hochwertigen Lebensmittelzutaten wie Aromen weiter wachsen. Im Frühjahr 2015 wurde die Customized Drinks GmbH für den Deutschen Gründerpreis vorgeschlagen und schaffte es bis ins Finale.

  • Motius


    Zièd Bahrouni, Daniel Weiß, Michael Sauer, Philipp Dörner und Sören Gunia, Gründer der Motius GmbH
    Volle Manage&More-Power: Mit Motius haben die fünf Manage&More Stipendiaten einen neuartigen Entwicklungsdienstleister gegründet, der auf die Vorentwicklung und das Prototyping mit neuesten Technologien spezialisiert ist. Dies ermöglicht Motius durch seine flexible Struktur mit einem Mitarbeiterpool von über 500 Studenten, jungen Absolventen und Forschern aus den Fachrichtungen Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik. Diese setzen sie bedarfsgerecht zu spezialisierten Projektteams zusammen. Zu den Kunden von Motius gehören neben BMW, Bosch und Fujitsu auch Hidden Champions und KMUs der deutschen Industrie. Parallel hat Motius vor zwei Jahren einen Standort im Oman aufgebaut und bietet in der Golfregion Produktentwicklung "Made in Germany" für Unternehmen und staatliche Organisation an.

  • Brainboost_1280x930.jpg


    Philipp Heiler und Tobias Heiler, Gründer von Brainboost Neurofeedback
    better brain. better life. Mentale Fitness für jeden!
    Unter diesem Motto haben Philipp Heiler, approbierter Arzt, und Tobias Heiler, Sportwissenschaftler und Manager, das Unternehmen brainboost Neurofeedback im Jahr 2016 gegründet. Neurofeedback, eine Sonderform des Biofeedbacks, basiert auf der aus der Medizin stammenden EEG-Analyse und ist ein technisch unterstütztes Gehirntraining. Der Trainierende kontrolliert dabei ein Computerspiel, einen Film oder Musik mit bestimmten Gehirnaktivitäten. So bekommt das Gehirn eine genaue Rückmeldung (Feedback) über verschiedene Aktivitätsmuster und lernt, diese zielgerichtet zu erzeugen. Dadurch können verschiedene Zustände, wie Konzentration oder Entspannung, speziell trainiert werden. Neben der Praxis für Neurofeedback, in der täglich Klienten behandelt werden, hat sich brainboost auf Unternehmen spezialisiert und verschiedene Maßnahmen für das Betriebliche Gesundheitsmanagement im Bereich der Stressprävention entwickelt

     

FAQ