Geschrieben
18 September 2018
Themen
Entrepreneurship
Teilen

Networking nach bayerischer Art - Die weltgrößte Gründerveranstaltung “Bits and Pretzels 2018” findet auch in diesem Jahr wieder mit UnternehmerTUM als Partner in einem einzigartigen Rahmen rund um das Oktoberfest in München vom 30. September bis 2. Oktober 2018 statt. Denn: Die besten Ideen und Gespräche entstehen zwischen Bier und Brezn.

5.000 Teilnehmer, 150 Speaker und 150 Experten

Beim dreitägigen Festival werden rund 5.000 Gründer, Investoren, Start-up-Enthusiasten und Entscheidungsträger des Start-up-Ökosystems erwartet. Sieben verschiedene Stages sollen für Inspiration, Learnings und Matchmaking sorgen. Außerdem sind über 100 Speaker und mehr als 150 Experten geladen, die spannende Insights mit dem Publikum teilen. Der letzte Tag bringt ein außergewöhnliches Highlight mit sich: das Oktoberfest Networking, bei dem 300 Tische im Schottenhamel-Zelt exklusiv für Bits & Pretzels Gäste reserviert sind. Hier findet die größte Networking-Veranstaltung auf dem Oktoberfest statt!

UnternehmerTUM Messestand auf der Bits & Pretzels 2018

Copyright: Bits & Pretzels - Stefan Hobmaier

Die 7 Stages und der UnternehmerTUM Messestand

Am Sonntag und Montag ist auf den verschiedenen Stages im ICM (Internationalen Congress Center München) von 9:00 bis 18:00 Uhr viel geboten. Die Stages sind durch individuelle Themenschwerpunkte gekennzeichnet und reichen von der “Startup Academy”, “Matchmaking Area”, “Spotlight Stage”, “Google Stage”, “Interactive Stage”, “Pretzels Stage”, über die “Corporate Innovation Stage”, hin zur “Startup Exhibition”. In letzterem Bereich befindet sich auch der UnternehmerTUM Messestand, repräsentiert durch Unternehmertum Venture Capital Partners (UVC Partners), B.NEO, den MakerSpace, die appliedAI Initiative sowie Start-ups aus dem UnternehmerTUM Universum.

Bits&Pretzels_2018_Oktoberfest

Copyright: Bits & Pretzels - Dan Taylor

UnternehmerTUM Highlights auf dem Festival

Am ersten Tag sollte man sich beim Grand Opening die begrüßenden Worte des bayerischen Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer sowie der Gastgeber Andi, Bernd und Felix auf der “Center Stage” nicht entgehen lassen. Auf derselben Bühne wird gegen Nachmittag André Schwämmlein, Gründer des UVC Portfolio Start-ups Flixbus, inspirierende Einblicke in sein international erfolgreiches Unternehmen FlixMobility geben. Die wachstumsstärksten Start-ups Europas, die bereits mindestens eine Förderrunde der Series A erhalten haben, werden auf der “Spotlight Stage” ins Rampenlicht gerückt. Dort präsentieren auch die Start-ups IDnow und navvis, die von UnternehmerTUM auf ihrem Weg zum Erfolg begleitet wurden, ihr Unternehmen. Auf der “Google Stage” stellt Alexander Waldmann die appliedAI Initiative vor und geht dabei insbesondere auf die zukunftsträchtige Mission, Deutschland in das Zeitalter der künstlichen Intelligenz zu bringen und die Rolle, die dabei Google als angesehener Partner spielt, ein. Ein besonderes Highlight bietet auch die “Pretzels Stage”, bei der 2,5 Stunden konzentriertes Diversity-Wissen vermittelt wird. Die Strecke wurde speziell entwickelt, um die Kraft der Vielfalt in der Start-up-Welt zu entfalten.

Bits&Pretzels_2018_Highlights

Copyright: Bits & Pretzels - Andreas Gebert

Start-up Pitches und Oktoberfest Networking

Ein großes Erlebnis wird die Verleihung des “Pretzel Award 2018” sein; hier werden die überzeugendsten Kandidaten des “Start-up Pitches” gekürt. 100 ausgewählte Start-ups, darunter auch die UnternehmerTUM Start-ups Veact, Solos, Blickfeld, KEWAZO, LOEWI und inveox GmbH kämpfen zuvor in verschiedenen Branchenclustern um das große Finale. Der Wettbewerb konzentriert sich ausschließlich auf das Produkt oder die Dienstleistung des Start-ups. Das diesjährige Motto lautet: "Show, don't tell".

Der letzte Tag ist ganz dem Oktoberfest Networking gewidmet. In diesem Jahr werden erstmals zwei vielversprechende Netzwerkkonzepte miteinander kombiniert, die den 5.000 Start-up-Enthusiasten auf dem Oktoberfest ein einmaliges Erlebnis voller inspirierender Begegnungen ermöglichen sollen: So gibt es an einigen Wiesntischen einen ausgewählten “Table Captain”, der die Diskussion leitet - darunter auch Johannes von Borries, Managing Partner von UVC Partners. Zum anderen gibt es aber auch “Topic Tables” mit Fokus auf aktuelle, spannende Start-up-Themen, die nicht von einer spezifischen Person moderiert werden. Nach dem Motto “First-Come-first-serve” erhalten Teilnehmer drei Tage vor Beginn der Veranstaltung die Möglichkeit, sich einen Platz an ihrem favorisierten Tisch zu sichern. Dort können bei Brezn und Bier Fragen gestellt, Ratschläge erhalten und wertvolle Kontakte geknüpft werden - die die ein oder andere Geschäftsidee womöglich auf die nächste Stufe bringen.

Mehr Informationen: Bits&Pretzels

Newsletter
Monatliche Updates

Eure Prise Gründungskultur: Bleibt up to date mit Neuigkeiten aus dem UnternehmerTUM-Netzwerk und Veranstaltungstipps und erfahrt von Start-ups, die aktuell durchstarten.
Hier findet ihr die Datenschutzerklärung mit Hinweisen zur Protokollierung eurer Anmeldung, zum Versand über Mailchimp, zur statistischen Auswertung und den Abbestellmöglichkeiten.