23.02.2017
UnternehmerTUM startet Digital Hub Mobility
UnternehmerTUM startete am 23. Februar den Digital Hub Mobility. Der Hub wurde mit einem Videogruß von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, Staatsministerin Ilse Aigner, Susanne Klatten und Thorsten Dirks, Präsident des Bitkom offiziell eröffnet. Erstmalig arbeiten im Digital Hub Mobility große Automobilunternehmen und Mobilitätsdienstleister, Zulieferer, Technologie-Start-ups sowie Partner aus der Wissenschaft, der öffentlichen Hand und Digitalbranche gemeinsam an der Mobilität der Zukunft.

Geplant sind der Aufbau eines weltweit führenden Experimentier- und Testumfeldes für urbane Mobilitätskonzepte, die gemeinsame Entwicklung von Rahmenbedingungen für automatisiertes und vernetztes Fahren und die Entwicklung von Services für die vernetzte Mobilität. Gemeinsames Ziel ist es, Deutschlands herausragende Position als Innovationsstandort für Mobilitätslösungen im internationalen Wettbewerb zu stärken.

Laut einer aktuellen Umfrage des Digitalverbandes Bitkom sehen 66% aller Bundesbürger große Vorteile durch autonome Fahrzeuge, 71% sind dafür, dass diese auf öffentlichen Straßen getestet werden sollen, und 61% Prozent der Bundesbürger würden sogar kein Auto mehr kaufen, wenn es möglich wäre, innerhalb von kürzester Zeit ein selbstfahrendes Auto zu rufen.
Eröffnung des Digital Hub Mobility
© UnternehmerTUM / Bert Willer

Die Mobilitätsbedürfnisse der Kunden ändern sich stark und neue Technologien ermöglichen bessere Produkte und Dienstleistungen, um z.B. schneller von A nach B zu gelangen, Lasten bequemer zu transportieren u.v.m. „Damit Deutschland auch bei der Mobilität der Zukunft führend bleibt, brauchen wir neue Wege und die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Akteure im Bereich der Mobilität. Der Digital Hub Mobility in München bietet dafür einzigartige Voraussetzungen“, sagt Susanne Klatten, Vorsitzende des Aufsichtsrats der UnternehmerTUM.
Eröffnung des Digital Hub Mobility
© UnternehmerTUM / Bert Willer

Das sieht auch Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner so: „Die Digitalisierung umfasst alle Lebensbereiche und wird auch die Art, wie wir in Zukunft Mobilität erfahren und leben, verändern. Die Kommunikation von Autos untereinander und mit der gesamten Infrastruktur bietet ungeahnte Möglichkeiten, die auch viele, heute noch als fachfremd erachtete Disziplinen einschließen wird. Um all diese unterschiedlichen Kompetenzen und Akteure aus Industrie und Wissenschaft zusammenzubringen, braucht es einen Ort der Begegnung - den Digital Hub Mobility. Hier sollen Ideen ausgetauscht, Projekte angestoßen und Kooperationen geschlossen werden, um Bayern als Spitzenstandort für innovative Mobilitätslösungen weiter zu stärken.

Der Digital Hub Mobility – ein starkes digitales Ökosystem

Die Digital Hub Initiative ist eine Initiative der Bundesregierung und des Bitkom. Der Mobility Hub in München setzt auf weitere starke Partner: Auf Landesebene bietet das Zentrum Digitalisierung.Bayern eine hervorragende Infrastruktur im Bereich Digitalisierung. Insbesondere die Plattform "Vernetzte Mobilität" bietet zahlreiche unmittelbare Anknüpfungs-punkte für den Mobility Hub. Das Bayerische Wirtschaftsministerium fördert den Hub mit rund 500.000 Euro.

Partner aus der Mobilitäts- und Digitalbranche engagieren sich aktiv im Mobility Hub: Audi, BMW Group, Daimler, IBM, Nokia, SAP, Stadtwerke München sowie ADAC, adidas, Infineon, MAN und TÜV Süd.

Die Schirmherrschaft für den Mobility Hub hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt übernommen.

Hier geht's zur Pressemitteilung.


 
Eine Initiative von
Digital Hub Mobility Initiative
 
 
 
In Zusammenarbeit mit
Digital Hub Mobility Zusammenarbeit
 
 
 
Partner
Digital Hub Mobility Partner
Digital Hub Mobility
 
 
 
Schirmherrschaft
Digital Hub Mobility Schirmherrschaft