170202_HeroHeader_Rid-HIW_3.jpg

Innovationswettbewerb „Handel im Wandel“

Neue Geschäftsideen für den Einzelhandel gesucht

Im Oktober 2016 verzeichnete der deutsche Einzelhandel das stärkste Umsatzplus seit gut fünf Jahren. Sogar Onlineriesen wie Amazon eröffnen stationäre Ladengeschäfte. Einkaufen wird zum sozialen Event – in der Fußgängerzone und nicht auf der Couch.

Der stationäre Einzelhandel bleibt attraktiv aber der Wettbewerb ist seit Jahren sehr hart. In strukturschwachen Gegenden stehen zunehmend Schaufenster leer und in vielen deutschen Großstädten dominieren die gleichen Filialisten in den Fußgängerzonen.

Der Innovationswettbewerb „Handel im Wandel“ sucht deshalb Ideen und Konzepte, die das Einkaufserlebnis im Laden stärken, digitale Technologien für den Einkaufsprozess nutzen, Kooperationen zwischen Einzelhändlern fördern oder Online- und Offline-Shopping klug verbinden – für neue Einkaufserlebnisse, lebendige Innenstädte und wirtschaftliche Innovationen.

Die fünf besten Gründer- und Innovationsteams werden in einem 5-monatigen Intensivprogramm bei der Weiterentwicklung ihrer Konzepte unterstützt und für das beste Geschäftskonzept gibt es ein Preisgeld in Höhe von 10.000 €!

Ihr Ansprechpartner

Dominik Böhler

Dr. dominik böhler

Manager Lectures & Seminars

+49 89-18 94 69-1512
@ handelimwandel@unternehmertum.de

Veranstalter des Innovationswettbewerbs

Bewerbungskriterien

  • Was suchen wir?

    Innovative Geschäftskonzepte, die den Einzelhandel stärken.

    Wer kann sich bewerben?

    Bayerische Einzelhändlerinnen und Einzelhändler, Gründerinnen und Gründer (mindestens 2 Personen).

  • Inhalt der Bewerbung

    2-Seitiges Geschäftskonzept, welches folgende Bereiche abdeckt:

    • Kundenproblem + Lösungsansatz
    • Team/Unternehmen
    • Kunde, Markt und Wettbewerb
    • Geschäftsmodell  

bewerbung

Bewerben Sie sich mit einem 2-seitigen Konzept bis zum 2. April 2017!

Hier geht's zum Online-Formular

 

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Was erwartet die 5 Finalisten?
    • Sichtbarkeit in einem Netzwerk innovativer Einzelhändler in Bayern
    • Individuelles Coaching durch UnternehmerTUM, Elaboratum und BBE
    • Einen Auftritt beim Zukunftskongress der Rid Stiftung am 18. Oktober 2017
  • was erwartet die gewinner?

    Das beste Geschäftskonzept erhält den Innovationspreis in Höhe von 10.000€.

  •  

Wichtige Termine

  • Sonntag, 2. April 2017: Bewerbungsfrist (Einreichung 2-Seiter)
  • bis 13. April 2017: Einladung der besten 20 Konzepte zum Bewerbungsworkshop
  • Donnerstag, 27. April 2017: Bewerbungsworkshop bei UnternehmerTUM
  • Donnerstag, 4. Mai 2017: Präsentation der 10 besten Teams und Auswahl der 5 Finalisten
  • Donnerstag/Freitag, 11./12. Mai 2017: Kick-off Betreuungsphase mit den Finalisten
  • Donnerstag, 21. September 2017: Abschlusspräsentation der Finalisten
  • Mittwoch, 18. Oktober 2017: Präsentation der Finalisten und Auswahl des Gewinnerteams auf dem RID Zukunftskongress

Rückblick "Handel im Wandel" 2016

 Am 12. Oktober 2016 wurde auf dem Rid Zukunftskongress der Innovationspreis 2016 vergeben. Die Jury war von den eingereichten Geschäftsideen so begeistert, dass sie – wie schon im Vorjahr – zwei Sieger mit einem Hauptpreis in Höhe von 10.000€ auszeichnete. Die Preisträger heißen CRÄMER & CO und Suggestio. Einen Bericht zur Preisverleihung finden Sie hier.

  • Youtube Video
  • Suggestio
    Suggestio bietet ein Sensor-basiertes System, mit dem die Effektivität von Außenwerbung und das Kundenverhalten direkt am Point-of-Sale analysiert werden. An interaktiven Werbescreens kann der Kunde durch Gesten signalisieren, welche Werbung ihn interessiert. Er kann eine Anzeige wegwischen oder weiterführende Angebote zu einem Produkt anfordern. Das System von Suggestio wertet das Kundenverhalten aus und liefert wichtige Informationen über Alter, Geschlecht und Kleidungsstil des Kunden – So kann der Einzelhändler mit seiner Außenwerbung gezielt auf die Interessen seiner Kunden reagieren.
  • Youtube Video
  • Crämer & Co Bestellabwicklung
    Mit einer Verkaufsfläche von derzeit ca. 3.750 qm und 185 Mitarbeitern ist CRÄMER & CO einer der führenden Denim-Stores in Deutschland. Einen Teil des Sortiments vertreibt das Unternehmen über seinen Onlineshop. Nun haben zwei Mitarbeiter von CRÄMER & CO eine IT-Kommissionierungslösung entwickelt, um die Arbeitsabläufe von der Bestellung im Onlineshop bis zur potenziellen Retoure zu verbessern, überwachen und vereinfachen. Die Software spart Zeit und Kosten und soll sich nun als eigenes Geschäftsmodell auf dem Markt etablieren.

Der Sonderpreis 2016

Innoactive
Das Start-up Innoactive will den Einzelhandel im wahrsten Sinne des Wortes neu erfinden: Mittels einer Augmented Reality-basierten Brille richtet der Einzelhändler das Ladengeschäft virtuell ein und kann eine beliebige Anzahl an Produkte visualisieren. So werden Läden platzsparend und verkaufsfördernd gestaltet.