05.10.2015
Orcan Energy sichert Wachstumskapital durch erfolgreiche Finanzierungsrunde

Orcan Energy, ein Spin-off der TU München, hat erfolgreich eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen und wurde in eine AG umgewandelt. ALIAD, der Venture-Capital-Arm der Air-Liquide-Gruppe, ist einer der Investoren. Im Rahmen der Finanzierungsrunde, an der auch die bereits bestehenden Investoren Kleiner Perkins Caufield and Byers (KPCB), Wellington Partners und E.ON teilnahmen, beteiligte sich zudem das Schweizer Investmenthaus Quadia, das auf Finanzierungen im Umweltbereich spezialisiert ist.

Air Liquide und Orcan Energy wollen gemeinsam innovative Lösungen zur energieeffizienten Abwärmeverstromung vermarkten. Orcan Energy bietet Komplettlösungen für die Energieeffizienz-Optimierung industrieller Prozesse und Motorensysteme an. Das CleanTech-Unternehmen mit Sitz in München wurde 2008 gegründet und erhielt Mittel aus der EXIST-Forschungsförderung, um ihre Technologie auf den Markt zu bringen. Orcan Energy profitierte vom Netzwerk sowie der Expertise der UnternehmerTUM und wurde im Münchener Businessplan Wettbewerb 2008 prämiert.