27.11.2015
Gesucht: Medizintechnik-Unternehmen mit Entwicklungsprojekten für die Erprobungsphase

Neue Medizintechnik Management Plattform

UnternehmerTUM entwickelt eine Management-Plattform für Medizintechnik, die etablierte Unternehmen und Start-ups bei der Entwicklung innovativer Medizintechnik-Produkte effizient unterstützt. Dazu zählt auch der frühzeitige Zugang zum klinischen Feld für Produkttests.

Ziel der branchenspezifischen Trainings-, Pilotisierungs- und Management-Plattform ist es, die Anwendbarkeit von Medizintechnik-Produkten im klinischen Alltag, im medizinischen und pflegerischen Versorgungsprozess und hinsichtlich der Patientenbedürfnisse zu verbessern. Dabei soll die Medizintechnik-Management-Plattform auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Medizinern, Informatikern und Ingenieuren stärken. Berater unterstützen bei Fragen der User Experience, dem Produkt-Design, der Medizinproduktezulassung, den notwendigen Studien und der Vergütung durch die Krankenkassen.

Die Management-Plattform ermöglicht es den Medizintechnik-Unternehmen durch die Bündelung und Kombination verschiedener Dienstleistungen und Dienstleister, alle notwendigen Leistungen aus einer Hand zu erhalten. Dies reduziert die Kosten und eröffnet den frühzeitigen Zugang zum klinischen Feld. Durch die schnellere Anwendung von innovativen Medizintechnik-Entwicklungsprojekten in der Patienten-Regelversorgung können die Medizintechnik-Unternehmen die Entwicklungszeit- und Kosten deutlich senken.

Die Medizintechnik-Management-Plattform von UnternehmerTUM ist noch bis zum 28. Februar 2016 in der geförderten Konzeptionsphase. Für die anschließende Erprobungsphase sucht UnternehmerTUM Medizintechnik-Unternehmen, die gemeinsam mit UnternehmerTUM Entwicklungsprojekte als Modellvorhaben einbringen wollen.

Die Medizintechnik-Management-Plattform von UnternehmerTUM ist eines von 18 Konzepten, das im Rahmen der "Industrie-in-Klinik-Maßnahme" vom BMBF für die Konzeptionsphase gefördert wird.

Hier geht’s zur Pressemitteilung.