26.10.2016
plantCube – Das Gewächshaus für zu Hause

Stellen Sie sich einmal vor, Sie könnten Ihr eigenes Gemüse ganz bequem zu Hause in Ihrer Küche anbauen. Ohne die Umwelt zu verschmutzen, unnötig Trinkwasser zu verschwenden oder gar gefährliche Pestizide zu verwenden. Und zwar das ganze Jahr über, egal bei welchem Wetter. Nicht einmal einen grünen Daumen brauchen Sie dafür.

Geht nicht? Geht doch: mit dem plantCube von agrilution.

Spezielle LED’s und optimale Nährböden erzeugen die idealen Anbaubedingungen, unter denen alle denkbaren Kräuter und Gemüsesorten gedeihen können. Da der plantCube jedes Klima simulieren kann, sind auch Kräuter aus anderen Klimazonen wie zum Beispiel Shiso oder Mizuna, die man aus Japan kennt, wachstumsfähig.

Pflanzenschutzmittel sind komplett überflüssig. Außerdem benötigt der plantCube 98% weniger Wasser als die herkömmliche Landwirtschaft. Da man die Kräuter direkt zu Hause anbaut, fällt der umweltschädliche Transport der Lebensmittel weg und die Umwelt erfährt eine geringere CO2-Belastung.

 

 

Durch die Form eines kleinen Kühlschranks passt der plantCube in jede Küche.

Das Team um Maximilian Loessl und Philipp Wagner hält bei der Produktion der Gewächshäuser immer seine vier wichtigsten Werte ein: Frisch, gesund, nachhaltig und regional.

Vor allem die Frische ihrer Produkte liegt den Jungs von agrilution am Herzen: „Produkte, die man im Supermarkt findet, sind oft über 1000 km unterwegs, bevor sie auf dem Teller landen. Nur wenn man sie selbst anbaut, hat man die garantierte Sicherheit über Frische, Qualität und Inhaltstoffe.“

 

Mit plantCube wollen die Gründer das sogenannte Vertical Farming unterstützen und vorantreiben. Die landwirtschaftlichen Flächen werden durch die Urbanisierung auf der ganzen Welt immer kleiner. Vertical Farming beschreibt eine Methode, welche die ungenutzten Flächen in Städten nutzt, um dort vertikal Lebensmittel anzubauen. Dadurch kann vor allem der Transport, der den Lebensmitteln wichtige Vitamine und Nährstoffe raubt und der Umwelt schadet, verringert werden.

UnternehmerTUM mit ihrem Start-up Programm KICKSTART, dem Climate-KIC Accelerator sowie die TUM Gründungsberatung standen agrilution von Anfang an zur Seite  und halfen dem Team dabei, seine Vision in die Tat umzusetzen.

Weitere Infos zu unseren Programmen:

KICKSTART

Climate-KIC