U Talk Grafik
Geschrieben
16 Juli 2020
Thema
Nachhaltigkeit
Teilen

Zu einem nachhaltigen Wirtschaftssystem finden: In diesem bereichernden U Talk geht es um Möglichkeiten, die größten globalen Herausforderungen durch einen wirtschaftlichen Paradigmenwechsel anzugehen und wie nachhaltige Innovationen und Technologie den Wandel beschleunigen können.

In unserer digitalen Event-Serie U Talk bitten wir externe Gäste und UnternehmerTUM-Expertinnen und -Experten auf die virtuelle Bühne: Zusammen beleuchten wir Themen, die gesellschaftlich und ökonomisch relevant sind und die Zukunft verändern.

In dieser Episode spricht Miki Yokoyama, Managing Partner bei TechFounders, mit Martin Stuchtey, Mitgründer und Managing Partner vom globalen Think Tank SYSTEMIQ. Erfahrt, wie ein wirtschaftlicher Paradigmenwechsel gelingen kann und wie wir gute Umbrüche beschleunigen können, um die UN Entwicklungsziele und das Pariser Klimaabkommen umzusetzen.

Der Talk ist auf Englisch.

Video Cover

Timecode

  • 00:00 Willkommen an Martin Stuchtey

  • 02:05 Wie können wir von einer Produkt-Wirtschaft zu einer Performance-Wirtschaft wechseln?

  • 05:45 Was würde dieser Paradigmenwechsel für Automobil-Unternehmen bedeuten?

  • 08:45 Wie können Unternehmen generell den Wandel unterstützen?

  • 11:25 Die europäische Rolle und der European Green Deal für eine nachhaltige Transformation

  • 16:10 Transformation und Wiederaufbau der Wirtschaft nach Corona - eine Chance für Europa im Innovationsrennen?

  • 18:50 SYSTEMIQ: Die Theorie des Wandels in eine nachhaltige Wirtschaft übersetzen

  • 24:35 Warum nachhaltige Investitionen gewinnen

  • 28:40 Unternehmertum unterstützen und vielversprechende Chancen nutzen

  • 33:25 Q&A

  • 33:25 Die wichtigsten Industrien für die Performance-Wirtschaft

  • 37:00 Der kommerzielle Sektor als elementar für eine nachhaltige Transformation der Wirtschaft

Ihr möchtet mehr U Talk-Aufzeichnungen sehen? Dann besucht unsere Playlist auf YouTube.

Mehr Infos zur U Talk-Serie findet ihr hier.

Entdecke
ähnliche Stories

BDI-Initiative Circular Economy © Dr. Claas Oehlmann, Geschäftsführer BDI-Initiative Circular Economy mit Projektreferentinnen Inken Sittler und Annika Stuckenhoff

Impuls: Vier gute Gründe, warum die Circular Economy die DNA unserer Wertschöpfung werden muss

German Popp, Fotoatelier am Hafen, Straubing © German Popp, Fotoatelier am Hafen, Straubing

„Wir können liefern, was die Politik angesichts der Energiekrise händeringend sucht“ – Interview mit Start-up Reverion

Copyright: Julia Roblick © Copyright: Julia Roblick

“Nachhaltigkeit ist kein Nischenthema mehr” - Interview mit Julia Roblick, Program Managerin bei RESPOND

Re shirt Portrait website

"Über die Idee zu sprechen, hilft enorm" – Interview mit dem Team von RE-SHIRT

Copyright: Gerald von Foris © Copyright: Gerald von Foris

"Architektur soll Lebensbedingungen verbessern" – Interview mit Anna Heringer

Vier Personen in einem Meeting, aus der Vogelperspektive aufgenommen © Thomas Dashuber

Fallstudien zur Kollaboration: Start-ups und etablierte Unternehmen bringen nachhaltige Innovationen voran

Drei Personen beim Netzwerken © Bert Willer

Für Welt und Wirtschaft: Nachhaltige Start-ups aus Venture Capital-Perspektive

Satellitenbild der Erde © United States Geological Survey

Start-ups mit klimawirksamen Technologien: ein Innovationsschub in den wichtigsten Sektoren

U Talk Grafik

Globale Herausforderungen - wie begegnen wir ihnen? (U Talk)

19 11 21 Unternehmer TUM 0320

Die Start-ups von heute setzen auf Nachhaltigkeit – Europaweite Onlinebefragung „Sustainability in Startups“

Circular wires

Vier Schritte zur Kreislaufwirtschaft: wegweisende Start-ups und was Unternehmen daraus lernen können

Newsletter
Monatliche Updates

Eure Prise Gründungskultur: Bleibt up to date mit Neuigkeiten aus dem UnternehmerTUM-Netzwerk und Veranstaltungstipps und erfahrt von Start-ups, die aktuell durchstarten.
Hier findet ihr die Datenschutzerklärung mit Hinweisen zur Protokollierung eurer Anmeldung, zum Versand über Mailchimp, zur statistischen Auswertung und den Abbestellmöglichkeiten.